Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  

Yoga-Blöcke kaufen: Das ist beim Kauf zu beachten 

Suchst du einen Yoga Block, um deine Yoga-Praxis zu verbessern? Dann bist du hier genau richtig. In diesem Beitrag erfährst du, worauf du beim Kauf eines Yoga Blocks achten solltest und welche verschiedenen Varianten es gibt.

Yoga Blöcke sind vielseitige Hilfsmittel, die dir dabei helfen können, deine Yoga-Übungen zu vertiefen und zu verbessern. Ein Block wird häufig verwendet, um die Reichweite zu vergrößern, die Stabilität zu erhöhen und die Ausrichtung zu unterstützen. Egal, ob du Anfänger oder fortgeschrittener Yogapraktizierender bist, ein Yoga Block kann dir dabei helfen, deine Praxis auf die nächste Stufe zu bringen.

Beim Kauf eines Yoga Blocks gibt es ein paar wichtige Faktoren zu beachten. Zunächst einmal solltest du auf das Material achten. Die meisten Blöcke bestehen aus Schaumstoff, Kork oder Holz. Schaumstoffblöcke sind leicht und bieten eine gute Polsterung, während Korkblöcke rutschfest und langlebig sind. Holzblöcke sind oft die teuerste Option, aber sie sind auch sehr stabil und unvergleichbar langlebig. Bei greenyogashop.com findest du Blöcke, die aus nachhaltigen und umweltschonenden Materialien hergestellt sind. Die verwendeten Materialien sind meistens recycelt oder aus natürlichem Ursprung. Unsere Naturkork-Blöcke beispielsweise werden in Portugal fair und unter besten Bedingungen hergestellt.

Die Größe des Yoga Blocks ist ein weiterer wichtiger Faktor bei deiner Kaufentscheidung. Die meisten Blöcke haben eine Standardgröße von etwa 23 cm x 12 cm x 6,5 cm, aber es gibt auch größere und kleinere Ausführungen. Die richtige Größe hängt von deinen individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Wenn du unsicher bist, ist es ratsam, einen mittelgroßen Block zu wählen, da dieser für die meisten Menschen geeignet ist.

Die Oberflächenstruktur des Yoga Blocks ist ebenfalls wichtig. Einige Blöcke haben eine glatte Oberfläche, während andere eine strukturierte Oberfläche haben, um die Rutschfestigkeit und den Grip zu erhöhen. Die Wahl der Textur hängt auch hier von deinen persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen ab. Wenn du dazu neigst, viel zu schwitzen, ist ein Block mit strukturierter Oberfläche möglicherweise die bessere Wahl. Blöcke mit glatter und geschlossener Oberflächenstruktur lassen sich hingegen einfacher reinigen.

Zu guter Letzt solltest du auch auf den Preis achten. Ein qualitativ hochwertiger Yoga-Block kostet je nach Material und Ausführung zwischen 15 und 25 Euro.

Für was braucht man einen Yogablock?

Yoga-Blöcke sind ein unverzichtbares Hilfsmittel für Yogapraktizierende aller Erfahrungsstufen. Sie dienen dazu, die Ausrichtung und Stabilität während der Yogaübungen zu verbessern.  Aber wofür genau braucht man eigentlich Yoga-Blöcke? Mehr Informationen, warum der Yoga Block vielseitig einsetzbar ist, um dir mehr Stabilität und Balance zu verleihen und dir eine tiefere Dehnung zu ermöglichen, erfährst du in unserem Ratgeber-Beitrag: Alles über den Yoga-Block

Welcher Yogablock ist der beste?

Die Antwort hängt sicher von einigen individuellen Faktoren und persönlichen Vorlieben ab. Bei der Kaufentscheidung sollte Material, Größe, Oberflächenstruktur Preis, aber auch der Zweck der Verwendung des Yoga-Klotz berücksichtigt werden. Wir empfehlen Yoga-Blöcke aus Kork, denn sie sorgen für gute Stabilität, rutschen nicht über die Yogamatte und lassen sich gut stapeln. Zudem ist das Material natürlichen Ursprung und lässt sich vollständig recyceln. Die Kork-Yoga-Klötze von Ocean to Ocean werden in Portugal hergestellt. Dies ist ein weiterer Vorteil gegenüber beispielsweise Schaumstoff-Blöcke, welche oft bereits den weiten Weg aus Asien zurückgelegt haben.

 

Welche Yogablöcke für Anfänger?

Für Yoga-Anfänger sind Yoga-Blöcke ein äußerst hilfreiches Hilfsmittel, um die Praxis zu unterstützen und die Ausrichtung zu verbessern. Aber welche Yoga-Blöcke eignen sich am besten für Anfänger? Hier sind einige Empfehlungen:

    • Schaumstoffblöcke: Schaumstoffblöcke sind eine beliebte Wahl für Anfänger, da sie leicht, weich und dennoch stabil sind. Sie bieten eine gute Polsterung und sind ideal für Personen, die noch nicht über eine große Flexibilität verfügen. Schaumstoffblöcke sind vergleichsweise günstig und in verschiedenen Größen erhältlich, um individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.
  • Große Blöcke: Für Anfänger kann es hilfreich sein, größere Yoga-Blöcke zu verwenden. Diese bieten eine größere Oberfläche und Stabilität, was erleichtert kann, das Gleichgewicht zu halten und die Ausrichtung in der Asana zu verbessern. Größere Blöcke können auch als Sitzgelegenheit oder zur Unterstützung des Rückens verwendet werden.
  • Rutschfeste Blöcke: Anfänger können von Yoga-Blöcken mit einer rutschfesten Oberfläche profitieren. Diese bieten einen besseren Halt und verhindern ein Abrutschen während der Übungen. Eine gute Griffigkeit ist besonders wichtig, um das Vertrauen und die Sicherheit während der eigenen Praxis zu stärken.
  • Leichte Blöcke: Wenn Anfänger die eigenen Blöcke häufig mit ins Yogastudio nehmen möchte, dann sind leichte Blöcke eine gute Wahl. Leichte Materialien wie Schaumstoff (EVA) sind einfach zu transportieren und dennoch robust genug, um ausreichend Unterstützung zu bieten.

Was macht man mit einem Yogablock?

Es gibt einige Möglichkeiten, wie man den Yoga-Block als Hilfsmittel in der Yoga-Praxis unterstützend einsetzen kann.

  1. Hilfsmittel bei stehenden Posen: Yoga-Blöcke können verwendet werden, um den Boden näher an die Hände oder Füße zu bringen und so die Ausrichtung in stehenden Asanas wie die Vorwärtsbeuge zu verbessern. Blöcke bieten zusätzliche Stabilität und ermöglichen Anfängern, die Pose sicher und bequem auszuführen.
  2. Steigerung der Flexibilität bei sitzenden Yoga-Übungen: Der Yoga-Block kann unterstützend unter Händen oder dem Gesäß platziert werden um die Dehnung sanft und kontrolliert durchzuführen und so die Flexibilität im Laufe der Zeit zu verbessern. Sie dienen als Sitzhilfe, um die Hüfte anzuheben und das Sitzen auf dem Boden bequemer zu machen. Dies ist besonders für Menschen mit Rückenproblemen hilfreich.
  3. Verbesserung von Gleichgewicht und Ausdauer: Yoga-Blöcke können verwendet werden um die Balance in verschiedenen Posen zu verbessern. Stützend unter den Händen oder Füßen platziert, kann man das Gleichgewicht leichter halten und länger in der Haltung verweilen.
  4. Unterstützung bei Entspannung und Restorative Yoga-Übungen: Yoga-Blöcke können auch ihre Verwendung finden um den Körper in Entspannungs-Übungen zu unterstützen. Indem der Block unter den Rücke, Kopf oder die Beine platziert wird, kann man eine tiefere Entspannung erreichen.